Mode

H&M bringt Kollektion mit Designs von Billie Eilish raus

Billie-Eilish-Fans können sich bei H&M einkleiden, wie es ihr Pop-Idol mag. Die Modekette bringt eine neue Kollektion auf den Markt.

Die „Billie Eilish by H&M“-Modelinie wird von Beige-, Creme-, Schwarz- und Neongrün-Tönen dominiert.

Die „Billie Eilish by H&M“-Modelinie wird von Beige-, Creme-, Schwarz- und Neongrün-Tönen dominiert.

Foto: H&M

Berlin. Kastenförmige T-Shirt-Kleider, lässige Oversize-Hoodies, weite Joggers, alles in Beige, Creme, Schwarz und Neongrün – das ist der Look von US-Sängerin Billie Eilish (17), zumindest wie ihn H&M interpretiert. Seit Anfang Januar bietet der schwedische Modehändler seine neue „Billie Eilish by H&M“-Linie an.

Die Kollektion, zu der auch Accessoires wie Schlapphüte, Jacquard-Stricksocken und Hüfttaschen gehören, sei der persönlichen Style-Handschrift der Sängerin nachempfunden – auch wenn EIlish nicht selbst am Design mitarbeitete. Die Kollektion sei lässig, tragbar und doch ausgefallen. Darüber hinaus stammten die Materialien durchweg aus nachhaltigen Quellen, heißt es bei H&M. Einige Teile bestehen aus Bio-Baumwolle.

Tatsächlich präsentiert sich Billie Eilish selbst oft im Oversize-Look. Ihre Begründung: Sie wolle ihre Kunst, nicht ihren Körper in den Fokus rücken. „Billie Eilish ist ganz klar eine inspirierende Künstlerin, aber auch jemand, den viele Menschen auf der ganzen Welt für ihren persönlichen Stil und ihre positive Art, ihre Werte auszudrücken, bewundern“, sagt Emily Bjorkheim, Design-Leiterin bei Divided bei H&M. „Wir wollen Billies Fans eine Chance geben, in ihre Welt einzutauchen und etwas von der Power zu erleben, den eigenen Style auszudrücken.“

Billie Eilish zweite Popsängerin mit eigener H&M-Linie nach Ariana Grande

Billie Eilish ist nach Ariana Grande die zweite erfolgreiche Popsängerin, für die H&M eine eigene Linie kreiert. Die Kollektion umfasst 16 Produkte mit Preisen zwischen 4,99 und 24,99 Euro. Die Popsängerin wurde unter anderem mit „Lovely“, dem Song für den Soundtrack der Netflix-Serie „Tote Mädchen lügen nicht“ bekannt. Ihr Song „Everything I Wanted“ ist für sie ein ganz persönlicher Hit.

Billie Eilish betreibt auch selbst ein eigenes Modelabel: Blosh brachte im November des vergangenen Jahres die erste Kinderkollektion heraus. Auch mit den Modehäusern Urban Outfitters und Bershka arbeitete die Sängerin bereits zusammen.

H&M – mehr zum Thema:

Die Modekette arbeitet immer wieder mit bekannten Designern und Prominenten zusammen. So war etwa die Moschino-Kollektion bei H&M in wenigen Minuten ausverkauft. Zuletzt lief es für die Schweden allerdings gar nicht gut. Hohe Rabatte ließen den Gewinn von H&M einbrechen.Die neue Marke Afound sollte den Modekonzern anschließend aus der Krise führen.

(jkali)