Todesfall

Grumpy Cat ist tot: Trauer um die berühmte Internet-Katze

Grumpy Cat war die wohl mit Abstand bekannteste Katze im Internet. Jetzt ist das Tier, das ein Symbol der Popkultur war, gestorben.

Grumpy Cat ist tot- Trauer um die berühmte Internet-Katze

Beschreibung anzeigen

Berlin. Die Katze Grumpy Cat war ein Symbol für Pessimisten, eine Ikone der Lustlosigkeit und eines der bekanntesten Gesichter in sozialen Medien. Nun ist Grumpy Cat nach einer schweren Krankheit gestorben, wie die Halter des Tieres mitteilten. Memes hatten das Tier zur Berühmtheit gemacht. Ihr Vermögen ist mehrere Millionen Euro schwer.

Wie es in einem Instagram-Post auf dem offiziellen Account der Katze heißt, ist das Tier bereits am Dienstag, 14. Mai, gestorben. Vorangegangen war eine Infektion der Harnröhre. Wie die Familie, bei der Grumpy Cat lebte, schrieb, war die Krankheit trotz aufwendiger Pflege durch Mediziner und die Familienangehörigen nicht mehr aufzuhalten. Unbestätigten Angaben zufolge wurde Grumpy Cat am 4. April 2012 geboren.

Grumpy Cat: Memes machten sie zur Berühmtheit

Die Katze, die auch Tarda Sauce genannt wurde, habe Millionen von Menschen geholfen zu lächeln – „auch wenn die Zeiten mal schwierig waren“, heißt es in einem Statement der Halter. Die Katze gehörte der US-Amerikanerin Tabatha Bundesen.

Ein genetischer Kleinwuchs führte dazu, dass die Katze ihren typisch mürrischen Gesichtsausdruck ausbildete. Im Internet wurde die Katze ab 2012 zu einem Meme – also einer Vorlage für zahlreiche Bild-Witze. Seit 2013 ist Grumpy Cat eine Marke und das Gesicht der Katze wurde auf T-Shirts, Poster und andere Fan-Artikel gedruckt. Auch auf dem Portal Giphy.com finden sich zahlreiche Gifs der wohl am schlechtesten gelaunten Katze der Welt.

Vermögen von Crumpy Cat

Wie der „Express“ berichtet, hat die Katze durch ihre nach unten geformten Mundwinkel Millionen verdient. Insgesamt sollen ihre Besitzer in den Jahren von 2012 und 2014 umgerechnet etwa 84 Millionen Euro eingenommen haben.

Die Katze war 2017 auch Markenbotschafter für einen deutschen Automobilbauer. Auf Werbeplakaten und in einem Kalender warb die düster blickende Katze für Opel. Opel machte mit Grumpy Cat schlecht gelaunt Werbung. 2015 wurde bei Madame Tussaud’s in London eine Wachsfigur der Katze vorgestellt. (ac)