Mallorca

Kein Alkohol im Freien – Neue Auflagen am Ballermann

In der „Schinkenstraße“ auf Mallorca dürfen Partygäste bald keinen Alkohol mehr trinken. Das sieht ein Beschluss der Stadt vor.

Die Partydisko Bierkönig mit einer Wurstbude vom Grillkönig in der sogenannten Schinkenstrasse.

Die Partydisko Bierkönig mit einer Wurstbude vom Grillkönig in der sogenannten Schinkenstrasse.

Foto: Oliver Zimmermann / foto2press / imago/foto2press

Palma.  Mallorca-Urlauber dürfen auf der Partymeile „Schinkenstraße“ bald keinen Alkohol mehr trinken. Nach einem Beschluss der Stadtverwaltung müssen die Betreiber der Lokale an der Playa de Palma dafür sorgen, dass Gäste ihre Getränke und Speisen nicht mit auf die Straße nehmen. Das Verbot gilt von April bis September. Trotzdem halten sich offenbar nur wenige dran: So feiern Mallorca-Touristen trotz neuer Alkoholverordnung.

Die Biergärten an der Schinkenstraße müssten durch eine Barriere abgetrennt werden. Außerdem darf auf der Straße keine Werbung mehr für Alkohol und Happy Hour gemacht werden. Der Beschluss soll eine Maßnahme gegen den intensiven Partytourismus und öffentliche Saufgelage sein.

Die Auflagen gelten auch für den Paseo Maritimo, die Cala Major, die Innenstadt und Gomila. Bei Verstößen werden Strafen von 2200 bis 3000 Euro fällig.

Mallorca: Drei Dinge, die man über die Lieblingsinsel der Deutschen wissen muss
Mallorca: Drei Dinge, die man über die Lieblingsinsel der Deutschen wissen muss
Mallorca: Drei Dinge, die man über die Lieblingsinsel der Deutschen wissen muss
Mallorca- Drei Dinge, die man über die Lieblingsinsel der Deutschen wissen muss

Schon länger regt sich auf der beliebten Urlaubsinsel Ärger über das Verhalten der Touristen. Der neue Beschluss reiht sich daher in diverse Bemühungen ein, Party-Exzesse zu verhindern. Welche Maßnahmen bereits ergriffen oder diskutiert wurden:

Balearen wollen Alkoholkonsum auf Flügen begrenzen

Mallorca: Protest mit schwarzen Flaggen gegen Sauftourismus

In diesen Urlaubsorten ist Rauchen am Strand verboten

Palma de Mallorca will fast alle Ferienwohnungen verbieten

Trotz der vielen Benimmregeln verzweifelte Mallorca im vergangenen Jahr jedoch weiterhin am Sauftourismus.

Doch nicht nur auf den Balearen regt sich Widerstand. Zu viele Touristen: Auch am Gardasee kippt die Stimmung. (jb)