Sängerin

Lady Gaga soll Verlobung mit ihrem Freund gelöst haben

Lady Gaga Anfang Februar bei den Grammy Awards in Los Angeles.

Lady Gaga Anfang Februar bei den Grammy Awards in Los Angeles.

Foto: Jordan Strauss / dpa

Lady Gaga und Christian Carino sollen seit gut zwei Jahren ein Paar gewesen sein. Nun berichten Medien von einer Trennung des Paares.

New York. Bei einer Gala hatten die Spekulationen begonnen, mit einer Gala enden sie nun: Lady Gaga ist laut Medienberichten nicht mehr verlobt. Die 32-jährige Sängerin soll demnach keine Hochzeit mehr mit dem Talentmanager Christian Carino (49) planen.

Gerüchte um eine Hochzeit hatte es gegeben, nachdem Lady Gaga Carino bei einer Gala der Zeitschrift „Elle“ als „Fiancé“ bezeichnete. Lady Gaga verkündete so versehentlich ihre eigene Verlobung. Mehrere Medien hatten bereits seit Februar 2017 von einer Partnerschaft der beiden geschrieben.

Bei einer weiteren Gala – den Grammy-Awards am 10. Februar – war Beobachtern aufgefallen, dass Gaga ihren Verlobungsring nicht mehr trug. Wie die Promi-Portale People.com und TMZ.com berichten, hatten die Beobachter Recht: das Paar sei getrennt.

Die Trennung kommt in einer für Lady Gaga wichtigen Zeit: Am kommenden Sonntag ist sie bei der Oscar-Verleihung zweimal nominiert - zum einen für ihre Rolle im Musikfilm „A Star Is Born“ als beste Schauspielerin, zum anderen mit dem Duett „Shallow“ zusammen mit Bradley Cooper für den besten Song.

Bei den und den Golden Globes wurde sie schon ausgezeichnet. In „A Star Is Born“ verkörpert Lady Gaga eine aufstrebende Sängerin, die sich in einen alkoholkranken Country-Star (Bradley Cooper) verliebt.

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos