Leichenfund

Polizei stoppt Mann (21) – und findet Leiche im Kofferraum

Eigentlich wollte die Polizei in Franken nur einen Mann stoppen, der in Schlangenlinien fuhr. Dann schauten sie in den Kofferraum.

Die Polizei Mittelfranken machte einen grausigen Fund.

Die Polizei Mittelfranken machte einen grausigen Fund.

Foto: Carsten Rehder / dpa

Bamberg.  Das Auto war der Polizei in der Nacht zu Sonntag aufgefallen. Der Fahrer lenkte es in der Nähe von Bamberg in Schlangenlinien über die A73. Die Beamten wollten den Mann stoppen – und entdeckten kurz darauf eine Frauenleiche.

Die ersten Versuche, das Fahrzeug anzuhalten, scheiterten. Der Mann fuhr weiter. Er verließ die Autobahn – und floh dann zu Fuß. Die Polizisten konnten den Mann schließlich festnehmen.

Frau starb wohl durch Gewalteinwirkung

Als sie in den Kofferraum des Wagens schauten, fanden sie dort die Leiche einer Frau. Die aus Nürnberg stammende 57-Jährige starb nach Angaben der Polizei Mittelfranken vermutlich durch Gewalteinwirkung. Details zu den Verletzungen gab die Polizei zunächst nicht bekannt.

Auch ist nicht bekannt, ob der 21-Jährige Fahrer alkoholisiert war oder unter Drogeneinfluss stand. Wie sein Verhältnis zu der Toten ist, müssen die Ermittlungen zeigen. Die Kripo ermittelt.

Der Tatverdächtige soll im Laufe des Sonntags vernommen werden. Die Polizei ordnete eine Obduktion der Leiche an. (dpa/sdo)