Waldbrände

Bilder zeigen das Ausmaß – So zerstört ist Gottschalks Villa

Thomas Gottschalks Anwesen in den Bergen Malibus ist abgebrannt. Seine Frau Thea musste flüchten. Jetzt spricht er über das Unglück.

Malibu.  Die Brände in Kalifornien haben die Villa von Moderator Thomas Gottschalk (68) komplett zerstört. Sein Haus in den Bergen von Malibu im US-Bundesstaat Kalifornien ist zerstört. Fotos zeigen, wie sehr die Flammen gewütet haben.

Mit seinem Haussender „Bayern 1“ sprach er nun über den Vorfall: „Die Katzenklos sind gerettet und mein Rilke ist verbrannt, aber das ist eben auch der Wahnsinn dieser Situation.“ Zuvor hatte Gottschalk in einem Interview erzählt, dass in dem Haus das Gedicht „Der Panther“ in der Handschrift von Rainer Maria Rilke an der Wand hing.

Als er die Nachricht von dem Brand bekam, moderierte Gottschalk gerade in Deutschland eine Benefiz-Gala für Kinder in Deutschland.

Thomas Gottschalks Haus abgebrannt – das Wichtigste in Kürze:

  • In Kalifornien wüten verheerende Waldbrände
  • Dutzende Menschen sind bereits gestorben
  • Auch Thomas Gottschalk und seine Familie sind betroffen
  • Bilder zeigen das Ausmaß der Zerstörung

Auf seinen Verlust angesprochen, sagte Gottschalk „Bayern 1“ am Dienstag: „Es gibt größeres Elend auf der Welt.“ Er würde auch erstmal nicht nach Malibu reisen. Es brenne dort noch immer, die Straßen seien noch gesperrt, es gebe keinen Strom. „Insofern habe ich auch kein Interesse, mir die Asche meines Besitzes anzugucken.“

Thomas Gottschalk ist schockiert

Gottschalks Frau Thea (72) hielt sich zum Zeitpunkt des Brandes in dem Anwesen in den Bergen Malibus auf, wie der Moderator zuvor der „Bild“ erzählt hatte. Sie konnte mit ihren Katzen entkommen. Es sei tagsüber geschehen. „Wäre das mitten in der Nacht passiert, hätte das anders aussehen können.“

Sie habe eine SMS der Behörden bekommen, dass sie ihr Haus verlassen müsse, sagte Thomas Gottschalk der „Bild“. „Thea ist mit 100 Nachbarn geflüchtet.“ Der Vorfall ereignete sich ausgerechnet am Hochzeitstag des Paares.

„Wir hatten uns für solche Fälle einen Wohnwagen bereitgestellt“, berichtete Gottschalk „Bayern 1“ mit Blick auf das Feuer. „Aber das Auto mit dem Anhänger für den Wohnwagen war gerade nicht da. Und meine Frau hat dann, wie sie halt so ist, das billigste Auto genommen, weil ihr das am besten gefällt, und der Rest ist verglüht.“

Gottschalks Haus kostet mindestens 10 Millionen

Trotz des Dramas behielt der Moderator seinen Humor: „Dass mein Herz für Thea brennt, weiß jeder. Aber dass zum Hochzeitstag auch noch unser Haus brennt, muss nicht sein.“ Gottschalk ist seit 1990 im US-Bundesstaat Kalifornien ansässig. Das Haus hatte er 1998 gekauft und renoviert. Es ist Gottschalks Erstwohnsitz.

Laut „Bild“ wird das Anwesen von Gottschalk auf einen Wert von mindestens 10 Millionen Euro geschätzt.

Die Gottschalks sind nicht die einzigen Promis, die in Kalifornien von den verheerenden Bränden betroffen sind. Auch die Nachbarin des Ehepaars, US-Popstar Miley Cyrus, verlor ihr Haus. Zusammen mit ihrem Freund, Schauspieler Liam Hemsworth, spendete die 25-Jährige 500.000 US-Dollar für die Waldbrandopfer (umgerechnet etwa 443.500 Euro). Das berichtete CNN.

Cyrus’ Partner, Liam Hemsworth, teilte am Mittwoch ein Foto der abgebrannten Villa. In der Asche und den Trümmern ist lediglich der Schriftzug „Love“ (Liebe) von einer Lichtinstallation zu sehen. Hemsworth dankte den Bürgern von Malibu für die Anteilnahme, vor allem aber für die Hilfe, die er in der Nachbarschaft erfahren habe. Er rief dazu auf, Geld für diejenigen zu Spenden, denen der Wiederaufbau schwer fallen wird.

„Mein Haus steht nicht mehr, aber die Erinnerungen bleiben, die ich mit Familie und Freunden geteilt habe“, schrieb Cyrus auf Twitter. „Meine Tiere und DIE LIEBE MEINES LEBENS haben es sicher herausgeschafft & das ist alles, was im Moment zählt.“ Die Sängerin dankte der Feuerwehr und Polizei.

Dana Schweiger floh mit ihrer Tochter Emma

Dana Schweiger (50) und ihre Tochter Emma (16) berichteten der „Bild“ von ihrer dramatischen Flucht. „Die dicken Rauchwolken waren schon über uns und kamen näher. Es war schrecklich“, sagte die Ex-Frau von Schauspieler Til Schweiger (54).

Sie selbst sei im Pyjama geflüchtet, berichtete Schweiger. Mitgenommen habe sie ihren Ausweis, die Geburtsurkunden, geerbte Schmuckstücke von ihrer Oma, alte Familien-Fotos aus den letzten 25 Jahren, etwas Geld und die beiden Hunde Yoda und Banksy.

Sechs Stunden habe sie für ihren Weg nach Santa Monica gebraucht, der normalerweise 30 Minuten dauert. Das Schlimmste sei für sie gewesen, dass Emma – das jüngste der vier Schweiger-Kinder – im Auto einer Bekannten saß und wegen abgebrannter Funkmasten keine Verständigung möglich war, sagte Dana Schweiger.

Wann sie wieder zurück nach Malibu kann, ist noch ungewiss. Derzeit gibt es dort etwa kein Wasser und keine Elektrizität. Es bestehe die Hoffnung, dass das Haus der Schweigers noch steht.

TV-Star Caitlyn Jenner verlor Zuhause

Ebenso Transgender Reality-TV-Star Caitlyn Jenner – ihr Anwesen brannte komplett nieder. Pop-Sängerin Cher, die seit den 70er-Jahren in Malibu wohnt, bangt noch um ihren Besitz.

„Fluch der Karibik“-Star Orlando Bloom postete ein Bild auf Instagram, das lodernde Flammen zeigte. Er schrieb dazu: „Dies ist meine Straße vor zwei Stunden“.

Auch die Villa von Kim Kardashian und Kanye West in der Gemeinde Hidden Hills war bedroht. Nach Informationen von „TMZ“ heuerte das Paar private Feuerwehrleute an, um ihr Haus – und damit auch die ihrer Nachbarn – zu retten.

Prominente wie Shannen Doherty, Jessica Simpson und Alyssa Milano mussten ihre Häuser verlassen oder leben in unmittelbarer Nähe zum Feuer. Auch die Häuser von Sängerin Lady Gaga und Charlie Sheens Eltern , Martin Sheen und Janet Sheen, wurden evakuiert. Dana Schweiger, die Ehefrau von Schauspieler Til Schweiger floh vor den Flammen.

Auch Ex-Model Uschi Obermaier hat die Flucht vor den Flammen ergriffen. „Heute habe ich wirklich richtig Angst, denn die Feuer sind schon nah“, erzählte die 72-Jährige im Telefon-Interview der Deutschen Presse-Agentur. Gewöhnlich lebt sie in den Hügeln des Topanga Canyon, östlich von Malibu. Doch die gesamte Region ist evakuiert, das Ex-Model hat bei einer Freundin in sicherer Entfernung Unterschlupf gefunden.

Obermaier bangt um ihr Haus. Seit 15 Jahren lebt sie dort, mitten in der Natur, aber auch „mitten in einer gefährlichen Windschneise“, sagte Obermaier, eines der bekanntesten Gesichter der 68er-Bewegung in Deutschland.

Schauspieler Gerard Butler postete in den sozialen Netzwerken ein Foto von seinem abgebrannten Haus. Außerdem dankte er den Feuerwehrleiten für ihre Arbeit. Auch US-Sänger Robin Thicke („Blurred Lines“) verlor sein Haus.

Kalifornien von schweren Bränden heimgesucht

Seit Tagen wüten an der Westküste der USA verheerende Waldbrände. Tausende sind in Kalifornien auf der Flucht vor den Flammen. Das Feuer zählt zu den schlimmsten Flächenbränden in der Geschichte des Staates. Es zerstörte unzählige Häuser und forderte zahlreiche Todesopfer.

Wie es zu der Feuer-Katastrophe in Kalifornien kam, scheint mittlerweile relativ eindeutig. Der trockene Sommer und die vielen Waldgebiete in Kalifornien bieten eine Möglichkeit zur Ausbreitung von Bränden. Dazu kommen immer wieder auffrischende Winde in der Region. (jb/jha/ac)

Update: Thomas Gottschalk und seine Frau Thea haben sich getrennt