Angriff

14-Jähriger sticht mit Brotmesser auf Mitschüler ein

Die Mindener Polizei hat einen 14-Jährigen festgenommen. Er soll einen Mitschüler mit einem Messer am Rücken und Becken verletzt haben.

Ein 15-Jähriger ist in Minden von einem 14-jährigen Mitschüler überraschend mit einem Messer attackiert worden. Die Polizei nahm den Täter fest. (Symbolbild)

Ein 15-Jähriger ist in Minden von einem 14-jährigen Mitschüler überraschend mit einem Messer attackiert worden. Die Polizei nahm den Täter fest. (Symbolbild)

Foto: Rene Ruprecht / dpa

Minden.  Ein 15-Jähriger soll in Minden von einem Mitschüler mit einem Brotmesser angegriffen und verletzt worden sein. Der 14 Jahre alte Verdächtige wurde nach der Tat am Freitagmorgen bei einer Fahndung festgenommen, wie die Polizei mitteilte. Die Verletzungen des Opfers waren demnach nicht lebensgefährlich.

Nach Polizeiangaben war der 15-Jährige auf seinem Fahrrad an dem Bekannten vorbeigefahren, als dieser ihn von der Seite mit dem Messer überraschend zweimal attackierte. Die Stiche hätten den Jugendlichen am Rücken und im Beckenbereich getroffen. Der Angreifer schnappte sich daraufhin das Rad und flüchtete. Das Motiv der Tat war zunächst unklar.

Nach Informationen der „Westdeutschen Allgemeinen Zeitung“ befanden sich die Schüler aus vergleichsweise nichtigen Gründen in einem Dauerstreit. Eine der Familien sei der örtlichen Polizei bekannt. (dpa/cho)

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.