Konzert

Düsseldorf stimmt ab – Wird Ed-Sheeran-Auftritt abgesagt?

Ein Konzert des Sängers Ed Sheeran spaltet Düsseldorf. Kritik gibt es nicht an der Musik, sondern am Gelände für die 85.000 Fans.

Popstar Ed Sheeran während eines Auftrittes.

Popstar Ed Sheeran während eines Auftrittes.

Foto: Str / dpa

Düsseldorf.  Nach monatelangem politischen Streit wird an diesem Mittwoch (16 Uhr) in Düsseldorf über die Genehmigung für ein Open-air-Konzert des britischen Superstars Ed Sheeran entschieden. Für dessen geplanten Auftritt am 22. Juli in Düsseldorf sind 85.000 Tickets seit Monaten verkauft.

Doch den Konzertveranstaltern nach monatelanger Planung ein Desaster. Denn im Planungsausschuss des Stadtrats war zuletzt keine Mehrheit für das Konzert von Ed Sheeran in Sicht.

85.000 Menschen müsste Ticketpreis erstattet werden

Das Problem ist das Konzertgelände. Es handelt sich um den Parkplatz 1 der Düsseldorfer Messe. Erstmals soll dort ein großes Open-Air-Konzert stattfinden. Und dafür sollen mehr als 100 Bäume gefällt werden. Der Messeparkplatz war als Ersatzgelände für den ursprünglichen Veranstaltungsort, den Flugplatz Essen/Mülheim, ins Gespräch gebracht worden.

Weltpremiere für Ed-Sheeran-Doku "Songwriter" bei der Berlinale
Weltpremiere für Ed-Sheeran-Doku "Songwriter" bei der Berlinale

Wenn die Düsseldorfer Kommunalpolitiker die Zustimmung verweigern, dürfte das Konzert ausfallen. 85.000 Menschen müsste der Ticketpreis zurückerstattet werden.

Der Veranstalter FKP Scorpio hat schon angedeutet, in dem Fall bei weiteren Konzertplanungen um Düsseldorf künftig einen Bogen zu machen. (dpa)

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos

Beschreibung anzeigen