Schwangerschaft

Schwanger mit 54 – Brigitte Nielsen steht in der Kritik

Brigitte Nielsen ist bereits Mutter von vier Kindern. Nun soll ein weiteres folgen. Dafür wird die Schauspielerin scharf kritisiert.

Brigitte Nielsen ist im Alter von 54 Jahren wieder schwanger.

Brigitte Nielsen ist im Alter von 54 Jahren wieder schwanger.

Foto: imago stock&people / imago/ZUMA Press

Essen.  Es sah nach der ganz normalen Nostalgie einer Mutter aus, als Brigitte Nielsen am Wochenende ein altes Foto auf Instagram stellte, das sie mit drei ihrer vier Kinder zeigt. Jetzt ließ die Schauspielerin die Nachricht aus dem Sack, natürlich ebenfalls auf dem Fotoportal: Sie ist schwanger, mit 54 Jahren.

Die Dänin hat ihn, den „Glow“, diesen einzigartigen Glanz, den man Schwangeren oft zuschreibt: Auf ihrem Bild posiert sie barfuß im weißen Sommerkleid auf einer Rattancouch, der Blick ist verträumt und selig, mit beiden Händen hält sie sich den kugelrunden Bauch. „Die Familie wird größer“, schreibt sie dazu.

Brigitte Nielsen saß im April im Rollstuhl

Fünf Kinder hat sie dann bald, Ehemann Nummer fünf ist diesmal der Vater: Seit 2006 ist die 1,85-Meter-Frau, deren Ehe mit Sylvester Stallone in den 80er-Jahren maßgeblich zu ihrem Ruhm beitrug, mit dem 15 Jahre jüngeren italienischen Barkeeper Mattia Dessi verheiratet. Allerdings: So glücklich Nielsen auf dem Foto aussieht, einfach scheint die Schwangerschaft nicht zu sein. Anfang April lichteten Fotografen sie ab, wie sie im Rollstuhl über den Flughafen in Philadelphia geschoben wurde.

Schon vor einem Jahr sprach Nielsen mit dem Magazin „Bunte“ über ihren Kinderwunsch. „Ein gemeinsames Baby ist unser großer Traum“, sagte sie. Im Moment klappe es noch nicht. „Wir wollen auch noch keine medizinische Hilfe in Anspruch nehmen.“ In dem Interview kritisierte sie auch die vielen negativen Reaktionen: „Die Leute sind schockiert und halten einen für egoistisch. Aber wenn ein Mann mit 70 Vater wird, klopft man ihm anerkennend auf die Schulter.“

Brigitte Nielsen tat schon immer, was sie will

Auch bei Instagram sind die Reaktionen gespalten. Während viele Fans gratulieren, schreiben andere mahnende Sätze wie: „Sie tun sich und Ihren Kindern nichts Gutes.“ Andere verteidigen den Star: „Mir tun eher Kinder leid, die Intoleranz vorgelebt bekommen“, schreibt eine Nutzerin.

Brigitte Nielsen war nie jemand, der sich um Kritiker scherte und sich groß über Phänomene wie Altersrassismus beklagte. Sie tut stattdessen, was sie will. Sexy Outfits, deftige Scherze, ein jüngerer Mann? Alles selbstverständlich für die einstige Königin der RTL-Trash-Show „Dschungelcamp“.

Doku-Soap zu Nielsens später Schwangerschaft?

Auch zu ihren glanzvollsten Hollywood-Zeiten wurde sie nicht gerade mit Anerkennung überschüttet. Das ehemalige Model drehte Anfang der 80er zwar keine hochkarätigen, aber doch teilweise erfolgreiche Filme wie „Rocky IV“, „Die City-Kobra“ und „Beverly Hills Cop II“. Später schulte Nielsen auf Reality-TV-Teilnehmerin um, ließ sich bei Brust-OPs und Drogenentzug filmen. Dass sie auch aus ihrer späten Schwangerschaft eine Serie machen wird, erscheint da nur wahrscheinlich.

Vier Söhne hat sie. Der erste wurde 1984 während ihrer ersten Ehe mit Musiker Kasper Winding geboren. Ihr zweiter, 1989 geboren, stammt aus der Beziehung mit Football-Star Mark Gastineau. Ihre zwei jüngsten Söhne sind aus der Ehe mit Rennfahrer Raoul Meyer-Ortolani, geboren wurden sie 1993 und 1995.

Auch Gianna Nannini oder Caroline Beil sind 50-plus-Mütter

Seit jeher nehmen Prominente mit ihren Freiheiten und finanziellen Möglichkeiten gesellschaftliche Trends vorweg. Der Trend nun geht zu späten, mitunter sehr späten Schwangerschaften. Vor einem Jahr bekam TV-Moderatorin Caroline Beil mit 50 ihr zweites Kind.

Popstar Janet Jackson wurde 2017 erstmals Mutter, mit 50. Ihre Kollegin ­Gianna Nannini war bei der Geburt ihrer Tochter sogar schon 54. Sie sei auf natürlichem Wege schwanger geworden, erklärte sie: „Die Frauen im Süden Italiens bekommen auch heute noch Kinder mit über 50, aber davon redet niemand.“ Den Rekord in Deutschland hält eine Lehrerin: Annegret R. brachte 2015 Vierlinge zur Welt – mit 65.

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos

Beschreibung anzeigen