Verkehrskontrolle

Autofahrer rast auf Polizisten zu – Beamter gibt Schuss ab

Ein 18-Jähriger hat sich einer Verkehrskontrolle entzogen und ist auf einen Polizisten zugerast. Anschließend flüchtete der Fahrer.

Ein Autofahrer war in Bad Soden auf einen Polizisten zugerast (Symbolfoto).

Ein Autofahrer war in Bad Soden auf einen Polizisten zugerast (Symbolfoto).

Foto: iStock

Bad Soden/Hofheim.  Ein Polizist hat in Bad Soden am Taunus auf den Reifen eines Geländewagens geschossen, nachdem dessen Fahrer Gas gegeben hatte und auf den Beamten zugerast war. Der 18 Jahre alte Fahrer hatte in der Nacht zum Samstag versucht, sich einer Verkehrskontrolle zu entziehen.

Wie die Polizei in Hofheim weiter mitteilte, konnte sich der Beamte nur durch einen Sprung zur Seite in Sicherheit bringen. Der 18-Jährige setzte seine Fahrt zunächst fort, beschädigte aber mehrere geparkte Fahrzeuge und hielt schließlich am Bahnhof in Sulzbach an. Zusammen mit seinen 17 und 21 Jahre alten Mitfahrern flüchtete er dann zu Fuß. Die drei Männer konnten nach einer kurzen Verfolgung aber festgenommen werden.

Ob der Schuss das Auto tatsächlich traf war am Samstag noch ebenso unklar, wie die Hintergründe für die Flucht des Fahrers. Laut Polizei hatte er jedoch Alkohol getrunken. (dpa)