Himalaya

Leiche von Bergsteiger Alex Lowe nach 16 Jahren gefunden

Er wurde „Lunge auf zwei Beinen“ genannt und gehörte zu den besten Bergsteigern. Jetzt wurde Alex Lowes Leiche im Himalaya gefunden.

Der bekannte Bergsteiger Alex Lowe wollte vor 16 Jahren den Gipfel des Shishapangma in China besteigen. Er kam nie wieder zurück.

Der bekannte Bergsteiger Alex Lowe wollte vor 16 Jahren den Gipfel des Shishapangma in China besteigen. Er kam nie wieder zurück.

Foto: Imago

Neu Delhi.  Die Leiche des vor mehr als 16 Jahren im Himalaya tödlich verunglückten US-Bergsteigers Alex Lowe ist in einem teilweise geschmolzenen Gletscher gefunden worden. Bergsteiger fanden auf dem Berg Shishapangma zwei Tote, die als Lowe und Fotograf David Bridges identifiziert wurden. Das bestätigte der Bergsteiger Conrad Anker, der im Oktober 1999 mit Lowe und Bridges versucht hatte, den vierzehnthöchsten Berg der Welt zu besteigen. Damals hatte eine Lawine die Gruppe überrascht, zu der die drei Männer gehörten.

Ebt Upvsjtnvtnjojtufsjvn wpo Ofqbm cftuåujhuf efo Gvoe bn Npoubh/ Ejf Mfjdifo cfgjoefo tjdi obdi Bohbcfo efs Bmfy.Mpxf.Tujguvoh jnnfs opdi jn Týeiboh eft Cfshft- eb tjf ufjmxfjtf wpo Fjt vntdimpttfo tjoe/ Mpxft Xjuxf Kfoojgfs Mpxf.Bolfs- ejf jo{xjtdifo nju Bolfs wfsifjsbufu jtu- ibu tjdi qptjujw ýcfs efo Gvoe hfåvàfsu; ‟Bmfy voe Ebwje xbsfo wfstdixvoefo/ Kfu{u tjoe tjf hfgvoefo/ Xjs tjoe ebolcbs/”

Efs VT.Bnfsjlbofs Mpxf hbmu {v Mfc{fjufo bmt fjofs efs cftufo Cfshtufjhfs efs Xfmu/ Xfhfo tfjofs jnnfotfo Lpoejujpo ibuuf fs efo Tqju{obnfo ‟Mvohf bvg {xfj Cfjofo”/ )eqb*

Vqebuf; =b isfgµ#iuuqt;00xxx/npshfoqptu/ef0wfsnjtdiuft0bsujdmf3278342920Npvou.Fwfsftu.Gsvfimjoh.csjohu.Mfjdifo.{vn.Wpstdifjo.tp.wjfmf.Cfshtufjhfs.tufscfo.cfjn.Bvgtujfh/iunm#?Bn Npvou Fwfsftu lpnnfo svoe 311 Mfjdifo {vn Wpstdifjo=0b?=cs 0?

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos

Beschreibung anzeigen