Verhaftung

Sonntagsfahrverbot entlarvt Diebstahl von 23 Tonnen Kaffee

Auf der A2 ist der Raub eines mit Kaffeepulver gefüllten Lkw-Anhängers aufgeflogen. Der Dieb hielt sich nicht ans Sonntagsfahrverbot.

Wegen eines Verstoßes gegen das Sonntagsfahrverbot haben Polizisten einen Lkw-Fahrer am Sonntag auf der A2 angehalten. Dabei stießen sie auf ein weiteres Vergehen des Fahrers.

Wegen eines Verstoßes gegen das Sonntagsfahrverbot haben Polizisten einen Lkw-Fahrer am Sonntag auf der A2 angehalten. Dabei stießen sie auf ein weiteres Vergehen des Fahrers.

Foto: Patrick Seeger / dpa

Langenhagen.  Kurzstrecke für Langfinger: Der Diebstahl von 23 Tonnen Kaffee- und Kakaopulver ist am Sonntagsfahrverbot gescheitert. Wie die Polizei mitteilte, war in einem Gewerbegebiet in Langenhagen bei Hannover am Sonntagabend ein geparkter Lastwagen-Anhänger mit Kakao- und Kaffeepulver gestohlen worden. Jedoch flog das Ganze schon wenige Kilometer weiter auf der Autobahn 2 Richtung Berlin bei einer Kontrolle wegen des Sonntagsfahrverbots auf. Der Fahrer hatte die notwendigen Papiere nicht dabei, so dass die Polizei misstrauisch wurde. Der 51-Jährige wurde schließlich festgenommen. (dpa)