Vermischtes

Wohnen im Wolkenkratzer immer beliebter

Schmal und elegant recken sie sich in die Höhe - Wohn-Wolkenkratzer wie der Princess Tower (6. v. links) in Dubai sollen nicht nur viele Menschen auf wenig Grundfläche unterbringen - sie stehen auch ikonisch für den Traum, etwas zu erschaffen, was mächtiger ist als der Mensch selbst. Der morgige Tag des Wolkenkratzers trägt den schmalen Wohn-Hünen der Welt Rechnung. Die sechs höchsten von ihnen stehen alle in den Vereinigten Arabischen Emiraten: Neben dem Princess Tower mit 414 Metern, etwa die 393-Meter hohe „23 Marina“ in Dubai oder „The Domain“ in Abu Dhabi (381 Meter).

Der höchste deutsche Wohn-Wolkenkratzer, das Colonia-Haus in Köln, wirkt mit einer Höhe von 147 Metern und 42 Etagen dagegen wie ein kleiner Bruder. Ein neuer Rekord ist jedoch in Sicht: Der Gehry-Wohnturm am Alexanderplatz in Berlin soll 150 Meter messen. Der neue Boom der Wohntürme, die derzeit in Städten wie Hamburg, Frankfurt und Stuttgart entstehen, wird von der Nachfrage befeuert: Die früher verpönten Hochbauten bieten heute angesichts steigender Mieten in den Städten günstigen Wohnraum und haben das, was Großstädter angesichts der Enge suchen: Anonymität.

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos