L’Wren Scott

Freundin von Mick Jagger tot aufgefunden

L’Wren Scott ist tot in ihrem Appartment in New York aufgefunden worden. Offenbar hat sie sich erhängt. Scott war Modedesignerin und die Freundin von Rolling-Stones-Star Mick Jagger.

Foto: Daniel Deme / dpa

Die langjährige Freundin von Rolling-Stones-Frontmann Mick Jagger, L'Wren Scott, ist tot aufgefunden worden. Wie der Sprecher des Sängers am Montag mitteilte, wurde die Leiche der 49-jährigen US-Designerin in einer New Yorker Wohnung gefunden. Jagger sei „völlig schockiert und am Boden zerstört“ von der Nachricht. US-Medienberichten zufolge wurde Scott erhängt aufgefunden.

Die Polizei in New York bestätigte den Fund einer Frauenleiche im Stadtteil Chelsea in Manhattan. Laut einer Sprecherin erhielt die Polizei um kurz nach zehn Uhr Ortszeit (16.00 Uhr MEZ) einen Anruf. Bei ihrem Eintreffen fanden die Beamten demnach eine bewusstlose 49-jährige Frau vor. „Sie wurde umgehend für tot erklärt“, sagte die Sprecherin. Die Polizei habe Ermittlungen eingeleitet. Gerichtsmediziner würden die Todesursache untersuchen.

Offenbar mit einem Schal um den Hals erhängt

Die New Yorker Feuerwehr teilte mit, sie sei wegen eines „möglichen Herzstillstands“ gerufen worden. Die Rettungskräfte hätten bei ihrem Eintreffen eine Leiche vorgefunden. Weitere Details dürften vor der umfassenden Unterrichtung der Angehörigen nicht öffentlich gemacht werden, sagte ein Sprecher.

US-Medien berichteten, das 1,93 Meter große Ex-Model Scott sei mit einem Schal um den Hals erhängt in ihrer Wohnung aufgefunden worden. Ein Abschiedsbrief sei nicht gefunden worden.

Jagger, der am 10. Juni mit den Rolling Stones nach Berlin kommt, hielt sich am Montag laut seiner offiziellen Twitter-Seite in der australischen Stadt Perth auf. Derzeit befindet er sich mit den Rolling Stones auf einer Tournee in Australien. Der 70-jährige Musiker und die Designerin Scott waren 2001 ein Paar geworden. Zuvor hatte sich Jagger von seiner Ehefrau Jerry Hall getrennt.