Einziges Deutschland-Konzert

Madonna macht im Sommer Station in Berlin

US-Popdiva Madonna gibt am 28. Juni in Berlin ihr einziges Deutschlandkonzert während ihrer Welttournee. Die Sängerin, die gerade beim amerikanischen Super Bowl das Publikum begeisterte, hat dann ihr neues Album „MDNA" im Gepäck.

Madonnas einziges Deutschland-Konzert auf ihrer World-Tour 2012 wird am 28. Juni in Berlin stattfinden. Der Ticketverkauf für die Show beginnt am 13. Februar, wie die Konzertagentur Marek Lieberberg am Dienstag in Frankfurt am Main mitteilte. Die Ticketpreise liegen zwischen 56,40 Euro und 194,40 Euro. Zuletzt war Madonna in der Nacht zum Montag in der Halbzeitpause des Super Bowl in Indianapolis auf der Bühne zu sehen, wo sie gemeinsam mit der britischen Sängerin M.I.A. ihre neue Single „Give Me All Your Luvin“ vorstellte.

Auf ihrer Welt-Tournee, die am 29. Mai in Tel Aviv startet, präsentiert die US-Popdiva ihr neues Album „MDNA“, das am 26. März erscheint. Madonna macht in 26 europäischen Städten Station, darunter Paris, London, Wien, Barcelona und Istanbul und gibt auch Konzerte in Südamerika und Australien, wo sie den Angaben zufolge seit 20 Jahren nicht mehr aufgetreten ist. Für Nordamerika sind 26 Konzerte geplant, Auftakt ist am 28. August in Philadelphia. Die Tournee endet im November voraussichtlich in Miami.

Nach Angaben der Konzertagentur handelt es sich um Madonnas neunte Tour. Erstmals ging die Popdiva 1985 mit der „Virgin Tour“ auf Konzertreise. Madonna gilt als die erfolgreichste Popsängerin der Welt. Demnach verkaufte sie bislang mehr als 300 Millionen Alben. Sie gewann sieben Grammys und ist Mitglied in der Rock & Roll Hall of Fame.