Missbrauch in Fluterschen

Neun Jahre Haft für Freier im Westerwald-Fall

Einer der beiden Freier im Missbrauchsfall vom Westerwald ist zu neun Jahren Haft verurteilt worden. Er hatte eingeräumt, mit den Töchtern von Detlef S. Sex gehabt zu haben.

Foto: dapd / dapd/DAPD

Im zweiten Prozess um den Missbrauchsfall in Fluterschen im Westerwald hat das Landgericht Koblenz den 61-jährigen Angeklagten zu neun Jahren Haft verurteilt. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass er einer der Männer ist, an die der bereits verurteilte Detlef S. über Jahre seine beiden Töchter für Sex verkaufte. Einen Teil der 53 angeklagten Sexualstraftaten hatte der Mann eingeräumt.

Auch die Staatsanwaltschaft hatte neun Jahre Haft gefordert, die Verteidigung dagegen nur eine Bewährungsstrafe. Detlef S. war wegen jahrelangen Missbrauchs seiner Kinder in einem ersten Prozess zu vierzehneinhalb Jahren Haft mit Sicherungsverwahrung verurteilt worden.

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos

Beschreibung anzeigen