Unappetitlich

Französin findet Menschenzahn in Hacksteak

Im westfranzösischen Angers biss eine Frau in ein Hacksteak, als sie plötzlich etwas Hartes spürte. Sie zog einen menschlichen Zahn mit Metallkrone aus ihrem Essen.

Foto: picture-alliance / Photocuisine / picture-alliance / Photocuisine/Photocuisine.de

Einen äußerst unappetitlichen Fund hat eine Französin in einem Hacksteak gemacht: Nathalie Dayiot biss auf einen menschlichen Zahn mit Metallkrone, als sie bei einem Freund zum Essen eingeladen war, wie die Zeitung „ Ouest-France “ berichtete.

„Ich habe etwas Hartes gespürt“, sagte Dayiot der Zeitung. „Ich habe es ausgespuckt. Es war ein Stiftzahn.“ Das Hacksteak hatte ihr Gastgeber Romuald Brut dem Bericht zufolge am selben Tag in einem Geschäft der Supermarktkette Carrefour im westfranzösischen Angers gekauft. Auf der Packung hatte „100 Prozent Muskelfleisch“ gestanden.

Brut sagte dem Bericht zufolge, er erwäge eine Beschwerde bei der Verbraucherschutzbehörde. Er sei bereit, „bei der ganzen Familie DNA-Tests machen zu lassen“ um zu beweisen, dass der Zahn nicht von ihnen stamme. Carrefour nahm die Hacksteaks nicht aus dem Handel, kündigte aber eine interne Untersuchung an.