Gratis-Konzert

"Eagles" bringen Monegassen in Hochzeitsstimmung

Seinen Untertanen bescherte der Fürst ein Gratis-Konzert: Die Alt-Rocker der "Eagles" spielten am Vorabend der Hochzeit in Monaco auf.

Monaco ist bereit für das zweite royale Ereignis des Jahres: Einen Tag vor der Hochzeit von Fürst Albert II. und Charlene Wittstock stimmten sich Besucher und Einwohner am Donnerstag auf die große Feier ein. Zahlreiche Häuser waren mit rot-weißen Staatsflaggen geschmückt, einige auch mit südafrikanischen Flaggen.

Am Abend brachte die Rockband „The Eagles“ die Menschen in Feierlaune. Bei einem Gratiskonzert im gut besetzten Stadion sangen die meisten den Welthit „Hotel California“ mit.

Rund 200.000 Besucher werden an diesem Freitag und Samstag in dem Ministaat erwartet, wenn sich Albert (53) und die 20 Jahre jüngere Südafrikanerin zuerst standesamtlich und dann kirchlich das Jawort geben.

Hochkarätige Gästeliste veröffentlicht

Aufgekommene Trennungsgerüchte hatte der Palast Mitte der Woche ausdrücklich dementiert. Viele stellen sich angesichts der eleganten jungen Frau die Frage: Kann Charlene dem Vergleich mit Alberts verstorbener Mutter Grace Kelly standhalten?

Der Palast verkündete nun auch die Gästeliste: Zur kirchlichen Trauung am Samstag werden rund 3500 geladene Gäste erwartet, darunter zahlreiche Staats- und Regierungschefs und Adelige. Neben Frankreichs Präsident Nicolas Sarkozy haben sich unter anderen Schwedens König Carl XVI. Gustaf sowie Belgiens Monarch Albert II. angekündigt.

Der spanische König Juan Carlos I. ließ sich entschuldigen. Aus Großbritannien steht „nur“ Prinz Edward auf der Liste, der jüngste Sohn von Queen Elizabeth II. Aus Deutschland kommt allerdings Bundespräsident Christian Wulff.

Sonnenschein und 25 Grad vorhergesagt

Aus der Sport-, Mode- und Unterhaltungswelt sind so prominente Namen wie Naomi Campbell, Roger Moore, Giorgio Armani und Andrea Bocelli vertreten. Mit Franziska van Almsick erhielt auch eine ehemalige Bekannte aus Charlenes Zeit als Weltklasseschwimmerin eine Einladung.

Als Vertreter des deutschen Hochadels rechnet das Brautpaar mit dem Kommen von Maximilian Markgraf von Baden und Leopold Prinz von Bayern. Zudem werden Bernhard Erbprinz von Baden und Georg Friedrich Prinz von Preußen erwartet.

Für die Festakte waren die Wetteraussichten gut. Zur standesamtlichen Hochzeit am Freitagnachmittag sagte der französische Wetterdienst leichte Bewölkung und Temperaturen um die 26 Grad voraus. Bei der kirchlichen Open-Air-Trauung am Samstagnachmittag im Hof des Fürstenpalastes wird sogar strahlender Sonnenschein erwartet - bei angenehmen 25 Grad.

Untertanen erhalten beste Plätze

Das Paar will volksnah feiern: Vorrecht haben allerdings die Monegassen, von denen einige das Ereignis auf dem Platz vor dem Palast beobachten dürfen. Touristen wird empfohlen, die Hochzeit auf einer der Großleinwände am Hafen zu verfolgen.

Nach der kirchlichen Trauung am Samstag beginnt das Hochzeitspaar eine Fahrt durch das Fürstentum. Auf dem Weg zur Kirche Sainte Dévote, wo die Braut einen Strauß vor der Statue der Schutzheiligen des Fürstentums niederlegen will, dürfen dann alle Besucher dem Paar zujubeln.