Tornado

Mindestens neun Tote nach Unwetter an US-Ostküste

Mindestens neun Menschen sind bei einem schweren Unwetter im US-Staat Georgia ums Leben gekommen. Ein entwurzelter Baum erschlug Vater und Sohn.

Foto: AP / AP/DAPD

Bei einem schweren Unwetter im US-Staat Georgia sind mindestens neun Menschen ums Leben gekommen. In der Kleinstadt Jackson südlich von Atlanta starb ein Vater mit seinem vierjährigen Sohn, als ein entwurzelter Baum durch das Dach ihres Schlafzimmers krachte.

Durch umgerissene Bäume und Strommasten kam es zudem auf mehreren Straßen zu tödlichen Unfällen. Mehrere hunderttausend Haushalte waren zeitweise ohne Strom. Nach Angaben des nationalen Wetterdienstes zogen mindestens acht Tornados über die Region an der Ostküste des Landes.