Autoimmunkrankheit

Lady Gaga positiv auf Lupus getestet

Seit einem Kollaps gab es Gerüchte um die Gesundheit von Lady Gaga. Nun liegen Testergebnisse vor, die die Sängerin auf CNN selbst erklärte.

Pop-Star Lady Gaga (24) war im März auf der Bühne umgekippt, jetzt hat sie die Diagnose erhalten: Sie wurde im Grenzbereich positiv auf die Krankheit Lupus getestet, hat allerdings noch keine Symptome.

Das sagte die exzentrische New Yorker Sängerin in einem Interview mit dem CNN-Talkshowmoderator Larry King, das am Dienstagabend ausgestrahlt wurde. „Ich bin grenzwertig positiv auf Lupus getestet worden. Im Moment habe ich es noch nicht. Aber ich muss sehr gut auf mich aufpassen“, sagte Lady Gaga. Die Krankheit sei erblich bedingt: Eine Tante sei an der Autoimmunkrankheit gestorben.

„Lupus liegt in meiner Familie, es ist genetisch. Es ist schon komisch, da mir meine Mutter neulich sagte, meine Fans würden sich Sorgen machen, weil ich über die Tatsache geredet habe, dass ich mich wegen Lupus habe testen lassen. Die Wahrheit ist, dass ich keine Anzeichen, keine Symptome von Lupus habe“, sagte die Sängerin.

Lupus ist eine Autoimmunkrankheit, die zum entzündlichen Rheuma gehört. Neben der Haut und den Gelenken können weitere Organsysteme (innere Organe) betroffen sein. Ein typisches Zeichen ist eine Hautrötung im Gesicht.

( dpa/kami )

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos