Zweite Liga

Union-Kapitän Trimmel gibt Entwarnung

Unions Kapitän sieht seinen Einsatz für das Auswärtsspiel in Darmstadt nicht gefährdet. Die Blutwerte mussten dennoch gecheckt werden.

Unions Kapitän Christopher Trimmel ist für einen Einsatz in Darmstadt gerüstet

Unions Kapitän Christopher Trimmel ist für einen Einsatz in Darmstadt gerüstet

Foto: Boris Streubel / Bongarts/Getty Images

Berlin. Ein Einsatz von Christopher Trimmel für das Spiel des 1. FC Union bei Darmstadt 98 am Sonntag steht offenbar nichts im Wege. Der Kapitän des Berliner Fußball-Zweitligisten hatte am Mittwoch wegen einer Erkältung nicht mittrainieren können. Am Donnerstag konnte er jede Übung mitmachen, auch das Einstudieren von Spielformen auf dem Rasen der Alten Försterei.

„Ich war schon am Tag vor dem Hamburg-Spiel ein bisschen erkältet, habe aber Gott sei Dank spielen können“, erklärte der Österreicher: „Ich habe mir aber schon gedacht, dass es nach dem Spiel etwas schlechter werden könnte, das war dann auch so.“

Trimmel geht auf Nummer sicher

Sicherheitshalber ließ Trimmel seine Blutwerte checken und legte am Mittwoch eine Trainingspause ein, um auf Nummer sicher zu gehen. Seit Donnerstag „ist wieder alles gut, ich habe alles mitgemacht“, sagte der 32-Jährige.

Union kann mit einem Sieg in Darmstadt am Sonntag (13.30 Uhr) einen weiteren Schritt in Richtung Bundesliga machen. In jedem Fall sichert ein Erfolg Relegationsplatz drei ab.

Mehr über Union lesen Sie hier.