Fussball

Fan-Randale in der Zweiten Liga sorgt für Unterbrechungen

Als sich die Sicht gebessert hat, ging es weiter

Als sich die Sicht gebessert hat, ging es weiter

Foto: Maurizio Gambarini / dpa

Das Spiel zwischen 1.FC Union und Hannover 96 war wegen Pyrotechnik im Gästeblock unterbrochen. Bengalos gab es auch in Karlsruhe.

Berlin.  Das Zweitligaspiel Union Berlin gegen Hannover 96 musste am Sonntag für mehrere Minuten wegen starker Rauchentwicklung unterbrochen werden. Im Hannoveraner Gästeblock wurde zu Beginn der zweiten Halbzeit an mehreren Stellen Pyrotechnik abgefackelt, der Rauch zog auf das Spielfeld der Alten Försterei.

Als sich die Sicht gebessert hatte, setzte Schiedsrichter Robert Hartmann (Wangen) die Fußball-Partie nach knapp drei Minuten Pause beim Stand von 0:0 wieder fort.

Böller im Block der Nürnberger

Das Zweitligaspiel zwischen dem Karlsruher SC und dem 1. FC Nürnberg ist am Sonntag in der 78. Minute unterbrochen worden.

Schiedsrichter Felix Zwayer (Berlin) schickte beide Mannschaften zunächst in die Kabine, nachdem im Nürnberger Fanblock mehrere Bengalos und Böller gezündet worden waren. Nach fünf Minuten wurde die Begegnung fortgesetzt.

( dpa/sid )