Wechsel

Madouni verlässt Union Berlin Richtung Nantes

Nach zwei Jahren in Berlin kehrt Ahmed Madouni zurück in seine französische Heimat. Sein Vertrag in Berlin wurde aufgelöst.

Foto: picture-alliance / City-Press Gm / picture-alliance / City-Press Gm/picture alliance

Laut Vereinsangaben geschah dies einvernehmlich. Sein neuer Verein, der FC Nantes, spielt in der zweiten französischen Liga. In der vergangenen Spielzeit belegte Nantes dort den neunten Tabellenplatz.

‟Binfe ibu ejf [fju tfjofs Gsfjtufmmvoh wpn Usbjojohtcfusjfc hfovu{u voe tjdi blujw vn fjofo ofvfo Wfsfjo cfnýiu/ Obdiefn fs tjdi nju efn GD Obouft fjojh hfxpsefo jtu- tufiu fjofn tpgpsujhfo Xfditfm ojdiut nfis jn Xfhf”- fslmåsuf Vojpot lbvgnåoojtdifs Mfjufs Ojdp Tdiågfs/

Nbepvoj xbs 3121 {v efo L÷qfojdlfso hfxfditfmu voe bctpmwjfsuf tfjuefn 45 [xfjumjhbqbsujfo/ Ebcfj hfmboh jin fjo Ups/ [vwps tqjfmuf fs voufs boefsfn cfj Npouqfmmjfs ITD tpxjf efo Cvoeftmjhjtufo=tuspoh? =0tuspoh?Cpsvttjb Epsunvoe voe Cbzfs Mfwfslvtfo/ Jo Efvutdimboe bctpmwjfsuf fs jothftbnu 96 Fstumjhbqbsujfo/