Hertha BSC

Nach Dardai-Ausfall: Hertha sagt Test gegen Aue ab

Marton Dardai wird Hertha BSC längere Zeit fehlen.

Marton Dardai wird Hertha BSC längere Zeit fehlen.

Foto: Alexander Hassenstein / Getty Images

Weil Hertha BSC die Spieler ausgehen, wird der geplante Test auf dem Olympiagelände gegen Aue abgesagt.

Berlin. Hertha BSC hat das für Donnerstag (7. Oktober) geplante Testspiel gegen den Zweitligisten Erzgebirge Aue abgesagt. „Wir können nicht weitere verletzte Spieler riskieren. Ich muss mit einer Mannschaft in Frankfurt antreten können“, begründete Cheftrainer Pal Dardai die Entscheidung am Sonntag. Hertha gastiert am 16. Oktober (15.30 Uhr, Sky) bei der Eintracht.

Da neben den verletzten und angeschlagenen Spielern auch sechs Profis zu ihren Nationalmannschaften abgereist sind, hat Dardai in der nun anstehenden Länderspielpause nur „sieben Leute im Training“.

Nach Lukas Klünter, Deyovaisio Zeefuik und Linus Gechter hatte es beim jüngsten 1:2 gegen Freiburg mit Marton Dardai einen weiteren Verteidiger erwischt. Der Sohn des Trainers zog sich einen Muskelfaserriss im Oberschenkel zu.

Trainer Dardai sieht es als Fehler, dass der Abwehrspieler nach auskurierter Verletzung zu früh wieder auf das Spielfeld zurückkehrte. Dieser Überlastung hielt er nicht stand. Ursache für den verfrühten Einsatz war die immense Personalnot in der Defensive – verursacht durch Verletzungen.

Mehr über Hertha BSC lesen Sie hier.

( dpa )