Bundesliga

Hertha BSC verleiht Ondrej Duda an Norwich City

Hertha BSC verleiht Spielmacher Ondrej Duda in die Premier League, kann den Slowaken aber im Sommer zurückholen.

Ondrej Duda, im Vorjahr noch Berliner Topscorer, kam bei Hertha zuletzt nicht mehr zum Zug.

Ondrej Duda, im Vorjahr noch Berliner Topscorer, kam bei Hertha zuletzt nicht mehr zum Zug.

Foto: Andreas Gora / dpa

Berlin. Fußball-Bundesligist Hertha BSC wird ohne Ondrej Duda in die Rückrunde starten. Der Mittelfeldspieler wird bis zum Saisonende an den Tabellenletzten der Premier League, Norwich City, verliehen. Das kündigte Manager Michael Preetz am Donnerstag im Trainingslager in Orlando/Florida an. Eine Kaufoption beinhaltet die Leihe des 25 Jahre alten slowakischen Nationalspielers demnach nicht.

Duda war 2016 für rund vier Millionen Euro von Legia Warschau zu den Berlinern gewechselt und musste das erste Jahr wegen eines Knochen-Ödems fast komplett aussetzen. Erst in der vergangenen Spielzeit stieg der Mittelfeldspieler zum Topscorer der Berliner auf. Elf seiner zwölf Tore erzielte Duda in der vergangenen Saison.

In dieser Saison kam Duda auf sieben Einsätze. Nach dem Trainerwechsel von Ante Covic zu Jürgen Klinsmann Ende November kam Duda aber nicht mehr zum Zuge und beklagte öffentlich seinen Unmut samt Wechselwunsch.

Beim Aufsteiger der Premier League wird Duda vom deutschen Coach Daniel Farke trainiert. Zudem stehen Torhüter Ralf Fährmann, Abwehrspieler Timm Klose und in den Stürmern Teemu Pukki oder Josip Drmic weitere ehemalige Bundesligaspieler im Kader.