Euro 2012

Deutschland bleibt nicht einmal ein Spiel um Platz 3

Aus, vorbei: Die Italiener katapultieren die Deutschen aus der EM. Löws Team bleibt nun nicht einmal ein Spiel um Platz 3. Warum eigentlich?

Bei Fußball-Europameisterschaften gibt es heute kein Spiel um Platz 3 mehr - anders als bei der Fußball-Weltmeisterschaft. Dabei gab es früher einmal ein "kleines EM-Finale". Und zwar letztmalig bei dem Turnier 1980. Seit der EM 1984 entfällt das Spiel um Platz 3 zwischen den Verlierern der zwei Halbfinalpartien.

Warum das Spiel um Platz 3 abgeschafft wurde, weiß wohl niemand genau. Historisch wurde das Spiel gestrichen, als nur acht Teams an der Endrunde teilnahmen. Bei zwei Gruppen mit je vier Teams, deren Erst- und Zweitplatzierte das Halbfinale bestreiten, war die Wahrscheinlichkeit einer wiederholten Konstellation vielleicht zu hoch, heißt es in entsprechenden Foren.

Jens Kirschneck vom Fußballmagazin "11FREUNDE" vermutet, dass der Grund für die Abschaffung des "kleinen EM-Finales" "eine Mischung aus Terminenge und der Erkenntnis, dass niemand dieses Spiel wirklich braucht", war. Er hält eine solche Partie im Übrigen auch bei einer Fußball-WM für überflüssig. Beim Sommermärchen 2006 in Deutschland habe das Spiel um Platz 3 der deutschen Mannschaft allerdings die Möglichkeit gegeben, sich vor heimischem Publikum mit einem Sieg zu verabschieden. "Als Ehrenrettung", so Kirchneck.

Offenbar spielt Platz 3 auch keine Rolle im Uefa- oder Fifa-Ranking.

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.