Info

So geht es ins Viertelfinale

Rechenspiel: Trotz des Sieges über die Niederlande ist Deutschland noch nicht für das Viertelfinale qualifiziert, hat aber beste Chancen auf den Einzug in die K.o.-Runde.

Gruppensieg: Deutschland (6 Punkte, 3:1 Tore) kommt weiter, wenn gegen Dänemark (3 Punkte, 3:3 Tore) ein Sieg oder Unentschieden gelingt. Das wäre auch gleichbedeutend mit dem Gruppensieg.

Gruppenzweiter: Wenn die DFB-Elf gegen Dänemark verliert und Portugal (3 Punkte, 3:3 Tore) gegen die Niederlande (0 Punkte, 1:3 Tore) verliert oder unentschieden spielt. Dann wäre Deutschland Gruppenzweiter hinter Dänemark, das bei jeweils sechs Punkten den direkten Vergleich für sich entschieden hätte.

Zitterpartie: Wenn Deutschland gegen Dänemark verliert und Portugal zeitgleich gegen die Niederlande gewinnt, muss der Rechenschieber her. Deutschland, Dänemark und Portugal hätten dann jeweils sechs Punkte, und auch die Punktzahl aus den direkten Vergleichen wäre gleich (jeweils drei). Dann käme es auf die Tordifferenz aus den direkten Vergleichen an. Die lautet vor Spieltag drei: Deutschland 1:0 Tore, Portugal 3:3, Dänemark 2:3. Das DFB-Team müsste dann bei einer Ein-Tor-Niederlage mindestens zwei Tore schießen (2:3, 3:4 usw.). Ein 0:1 oder 1:2 würde hingegen ebenso das Aus bedeuten wie jede Niederlage mit zwei oder mehr Toren Differenz.