6:0-Auftaktsieg

"Exquisit" – Özil muss nur noch gegen Barca glänzen

Nach dem 6:0-Kantersieg gegen Saragossa überschlägt sich die spanische Presse mit Lobeshymnen für Mesut Özil und den dreifachen Torschützen Cristiano Ronaldo.

Foto: dpa / dpa/DPA

Superlative für die „Königlichen“, Sonderlob für Cristiano Ronaldo und Mesut Özil: Nach dem Torfestival im ersten Saisonspiel konnte Nationalspieler Özil mit reichlich Rückenwind zum Treffpunkt der DFB-Elf nach Düsseldorf reisen. Mit einem 6:0 bei Real Saragossa eröffnete Real Madrid die neue Spielzeit und schickte ein erstes Warnsignal an den Titelverteidiger und Champions-League-Sieger FC Barcelona. Mit den Attributen „brillant“, „überwältigend“, „fantastisch“, „fabelhaft“ spielte die spanische Presse am Montag.

Vor allem Dreifach-Torschütze Ronaldo und Spielmacher Özil ernteten die Schlagzeilen. Die Madrider Sportzeitung „Marca“ bezeichnete den Regisseur der DFB-Auswahl als „sensationellen, exquisiten Fußballer“, dem nur noch eines fehle: seine einzigartige Klasse auch im Duell mit Barça zu bestätigen. Dank eines genialen Zuspiels von Özil hatte der portugiesische Superstar Ronaldo in der 24. Minute seinen ersten Treffer erzielt.

Saragossas Keeper pariert 39 Schüsse von Real

Den torreichen Sieg verdankte Real allerdings auch der schwachen Verteidigung des in der vorigen Saison vom Abstieg bedrohten Gegners. Die „Königlichen“ hätten durchaus ein Dutzend Tore schießen können, scheiterten aber oft an dem herausragenden Torhüter Roberto, der insgesamt 39 Schüsse abwehren musste.

Auch ohne die verletzten früheren Bundesliga-Profis Sami Khedira (Adduktoren), Nuri Sahin (Knie) und Hamit Altintop (Rücken) schoss die Mannschaft von Trainer José Mourinho durch Ronaldo (24./71./87. Minute), Marcelo (28.), Xabi Alonso (64.) und Kaka (82.) den klaren Sieg heraus. Özil durfte sein überzeugendes Tagwerk in der 78. Minute beenden und wurde für den Brasilianer Kaka ausgewechselt.

Zum Abschluss des ersten Spieltages der Saison, die durch den Spielerstreik mit einer Woche Verspätung begann, ist für Montagabend (21.00 Uhr) die Partie zwischen dem frisch gekürten Supercup-Champion Barcelona und Bayern Münchens Champions-League-Gegner FC Villarreal angesetzt.