TuS Dornberg

WM-Star Odonkor spielt jetzt in der fünften Liga

Foto: Getty Images

Während der WM 2006 wurde Flügelflitzer David Odonkor zum Star. Nach großen Verletzungsproblemen versucht er nun einen Neuanfang in Deutschland.

Der 16-fache Fußball-Nationalspieler David Odonkor trainiert in der fünften Liga. Der 27-jährige Angreifer hält sich seit Dienstag beim NRW-Ligaaufsteiger TuS Dornberg in Bielefeld fit. „Ich habe meine Reha in Stuttgart erfolgreich hinter mich gebracht und möchte jetzt den Spaß am Fußball wieder finden“, sagte Odonkor dem Fachblatt „Reviersport“.

Der im westfälischen Bünde geborene Sohn eines ghanaischen Vaters und einer deutschen Mutter hatte in seiner Karriere immer wieder mit langwierigen Verletzungen zu kämpfen und laborierte zuletzt an einer Knieblessur. Für Borussia Dortmund absolvierte Odonkor in den Jahren 2002 bis 2006 insgesamt 75 Bundesligaspiele (zwei Tore).

Teil des "Sommermärchens"

Danach stand er bis Juni 2011 beim spanischen Klub Betis Sevilla unter Vertrag. 2006 war er Teil des deutschen „Sommermärchens“ bei der Weltmeisterschaft im eigenen Land und wurde durch seine Vorlage zum späten 1:0-Siegtreffer durch Oliver Neuville im zweiten Gruppenspiel in Dortmund gegen Polen zu einem deutschen WM-Helden.

In Sevilla kam er aufgrund ständiger Verletzungen lediglich auf 51 Einsätze in der ersten und zweiten spanischen Liga. „Ich weiß nicht, wie lange ich in Dornberg bleiben werde. Mein Ziel ist die Rückkehr in die Bundesliga“, sagte Odonkor, der zuletzt beim Aufsteiger FC Augsburg gehandelt worden war .

( dpa/jr )