Nach Adduktoren-Problemen

Nationalspieler Plattenhardt wieder im Hertha-Training

Am Dienstag ist Marvin Plattenhardt wieder ins Training eingestiegen. Ob er beim nächsten Auswärtsspiel eingesetzt wird, ist fraglich.

Marvin Plattenhardt ist wieder beim Training

Marvin Plattenhardt ist wieder beim Training

Foto: pa

Berlin. Marvin Plattenhardt ist am Dienstag wieder ins Mannschaftstraining des Fußball-Bundesligisten Hertha BSC eingestiegen. Der Linksverteidiger hatte zuletzt wegen Adduktoren-Problemen gefehlt. Ob der 26 Jahre alte Nationalspieler im Auswärtsspiel am Samstag beim VfL Wolfsburg zur Verfügung steht, ist aber noch fraglich.

"Er hat durchtrainiert, doch wir müssen schauen, wie die Reaktion ist", sagte Hertha-Trainer Pal Dardai nach der Übungseinheit auf dem Schenckendorffplatz. Sollte Plattenhardt keine Probleme haben, «ist er am Wochenende dabei", fügte der Ungar hinzu.

Plattenhardts Einsatz ist insofern wichtig, da der zweite etatmäßige Linksverteidiger Maximilian Mittelstädt für das Wolfsburg-Spiel wegen einer Sprunggelenkverletzung voraussichtlich ausfällt. "Bei ihm müssen wir abwarten", erklärte Dardai über den am Dienstag fehlenden Mittelstädt.

Rune Jarstein, Ondrej Duda und Javairo Dilrosun hingegen haben nach ihren Länderspiel-Einsätzen erstmals wieder mit der Mannschaft trainiert. Während Jarstein und Duda das volle Programm absolvierten, brach Dilrosun die Einheit wegen Magen-Darm-Problemen vorzeitig ab. Aus dem gleichen Grund fehlte Pascal Köpke.

Noch nicht dabei waren Arne Maier, Jordan Torunarigha und Valentino Lazaro, die am Dienstag mit ihren Nationalteams im Einsatz sind. Das Trio stoße wahrscheinlich erst am Donnerstag wieder zur Mannschaft, teilte Dardai mit.

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.