Freundschaftsspiel

BFC Dynamo unterliegt Hamburger SV 0:4

Vor 34 Jahren standen sich beide Teams im Europapokal schon einmal gegenüber. Damals wie heute hatte der HSV das bessere Ende für sich.

Ex-Herthaner Pierre-Michel Lasogga traf gegen den BFC Dynamo

Ex-Herthaner Pierre-Michel Lasogga traf gegen den BFC Dynamo

Foto: Dennis Grombkowski / Bongarts/Getty Images

Fußball-Regionalligist BFC Dynamo hat das Testspiel zu seinem 50-jährigen Vereinsjubiläum gegen den Bundesligisten Hamburger SV mit 0:4 (0:0) verloren.

Der frühere DDR-Serienmeister hielt am Samstag vor 8121 Zuschauern im Berliner Jahnsportpark eine Halbzeit lang gut mit. In den zweiten 45 Minuten machte sich der Klassenunterschied zwischen dem Viert- und dem Erstligisten bemerkbar. Die Tore für die Hanseaten erzielten Luca Waldschmidt (54.), Lewis Holtby (56.), der frühere Hertha-Stürmer Pierre-Michel Lasogga (59.) und Nabil Bahoui (85.).

Vor 34 Jahren standen sich beide Clubs im damaligen Europapokal der Landesmeister gegenüber. In dem Kräftemessen trotzte der BFC dem späteren Europapokal-Champion aus der Hansestadt im Hinspiel in Berlin ein 1:1 ab. Das Rückspiel in Hamburg gewann der HSV dann aber 2:0 und zog in die nächste Runde ein.

Am Nachmittag hatten Anhänger des Hamburger SV in einem Zug nach Berlin randaliert. Die Bundespolizei nahm die Fans in Empfang und stellte Personalien fest.