Leichtathletik

Martina Willing holt siebtes WM-Gold für Deutschland

Martina Willing hat dem Deutschen Behindertensportverband die siebte Goldmedaille bei der WM in Katar beschert. Die 56-Jährige aus Cottbus gewann im Speerwurf mit 22,44 Meter. Vor Willing hatten in Katar bereits zweimal die Berlinerin Marianne Buggenhagen (Kugel und Diskus), Markus Rehm und Vanessa Low im Weitsprung, David Behre über 400 Meter und Sebastian Dietz mit der Kugel Gold geholt.