Germanwings-Unglück

Hertha BSC legte im Training eine Gedenkminute ein

Um 10.53 Uhr legten auch die Profifußballer von Hertha BSC eine Schweigeminute für die Opfer des Flugzeugunglücks in Südfrankreich ein.

Foto: Carmen Jaspersen / picture alliance / dpa

Fußball-Bundesligist Hertha BSC hat während des Trainings mit einer Schweigeminute den Opfern des Flugzeug-Unglücks in Frankreich gedacht. Um 10.53 Uhr hielten die Berliner am Donnerstag kurz inne, berichtete der Erstligist auf seiner Webseite.

#1053h Die Zeit steht still. Tiefe Trauer. Auch 48 Stunden danach. Hertha BSC hält inne und ist bei Opfern und Angehörigen von Flug #4U9525“, twitterte der Bundesligist.

Mit einer Laufeinheit kehrte Marcel Ndjeng in das Training der in der Länderspielpause dezimierten Hertha zurück. Ersatztorhüter Sascha Burchert pausierte dagegen wegen Oberschenkelproblemen.