Werder Bremen

Trainer Schaaf wirft Marko Arnautovic aus dem Kader

Rund 6,5 Millionen Euro hatte Werder Bremen für den Österreicher Arnautovic bezahlt. Am Ende der Saison nun die trübe Erkenntnis: Der Einkauf hat sich nicht gelohnt.

Foto: Bongarts/Getty Images / Bongarts/Getty Images/Getty

Der Österreicher Marko Arnautovic hat erneut für Ärger beim Fußball-Bundesligisten Werder Bremen gesorgt. Trainer Thomas Schaaf warf den Offensivspieler „aus disziplinarischen Gründen“ aus dem Kader für das Spiel gegen Meister Borussia Dortmund am 7. Mai.

Das bestätigte Werders Mediendirektor Tino Polster dem "Weser-Kurier". Werder hatte laut dem Internetportal "Transfermarkt.de" 6,2 Millionen Euro für Arnautovic bezahlt.

Der 22-Jährige, der zu Saisonbeginn von Twente Enschede zu den Bremern gekommen war, gilt als schwieriger Charakter und war schon mehrfach negativ aufgefallen. In der vergangenen Woche stand er gegen den VfL Wolfsburg zwar wieder in der Bremer Startelf, spielte aber aufreizend lustlos.