Mondragon-Nachfolger

1. FC Köln verpflichtet Ex-Bayern-Keeper Rensing

Der 1. FC Köln hat einen Nachfolger für den in der Winterpause wechselnden Faryd Mondragon gefunden: den früheren Bayern-Keeper Michael Rensing.

Foto: picture-alliance / Pressefoto UL

Der 1. FC Köln hat vor der Winterpause einen weiteren wichtigen Treffer gelandet. Nach der überraschenden Verpflichtung von Volker Finke als Sportdirektor holte der abstiegsbedrohte Fußball- Bundesligist am Dienstag Michael Rensing als neuen Torwart. Der 26 Jahre alte frühere Schlussmann von Rekordmeister Bayern München erhält einen Vertrag bis zum 30. Juni 2011 mit Option auf Verlängerung. Der zuletzt arbeitslose Rensing soll den in die USA wechselnden Faryd Mondragon ersetzen und die „Eins“ sein. „Dafür haben wir ihn geholt“, sagte Geschäftsführer Claus Horstmann.



„Das ist eine absolute Herausforderung, weil man Spiele gewinnen muss. Die Sache hier in Köln ist für mich so was von reizvoll. Der Verein muss in der ersten Liga bleiben. Nur darum geht es“, sagte Rensing nach seiner Verpflichtung. „Michael Rensing verfügt über Bundesliga-Erfahrung und hat sich bereits in der Champions League bewiesen“, urteilte Kölns Präsident Wolfgang Overath über den Keeper, der zwischen 2003 und 2010 in der Bundesliga 53 Mal im Bayern-Tor stand. „Er hat die Qualität, die wir beim 1. FC Köln benötigen, bereits unter Beweis gestellt.“

Auch FC-Cheftrainer Frank Schaefer ist froh über den Neuzugang beim abstiegsgefährdeten Tabellen-16.: „Wir freuen uns sehr, dass wir in dieser Kaderpersonalie so frühzeitig Klarheit haben.“ Rensing habe deutlich gemacht, dass er die „Herausforderung beim FC zu 100 Prozent“ annehmen will.

l.