Bahnverkehr

Flixtrain: Fahrten auf Strecke Aachen – Berlin verdoppelt

Flixtrain stockt seine Zugverbindungen deutlich auf: In wenigen Tagen sollen auch auf der Strecke Köln – Hamburg mehr Züge fahren.

Flixtrain baut sein Angebot weiter aus.

Flixtrain baut sein Angebot weiter aus.

Foto: Marius Becker / dpa

Berlin. Der Deutsche-Bahn-Konkurrent Flixtrain verdoppelt sein Angebot auf zwei wichtigen Zugstrecken: Die Verbindung Aachen-Berlin wurde von 10 auf 22 Fahrten wöchentlich aufgestockt, teilte Flixmobility in München mit. Auch auf der Strecke zwischen Köln und Hamburg erhöht das Unternehmen ab kommenden Donnerstag die wöchentlichen Fahrten von zehn auf 22.

Flixtrain hatte nach mehr als vier Monaten Corona-Zwangspause am 23. Juli den Betrieb wieder aufgenommen. Das Unternehmen musste am 19. März wegen Corona den Verkehr einstellen. Flixtrain gehört wie die Flixbus-Flotte zu Flixmobility.

Lesen sie auch: So reagieren Bahn und Flixtrain auf die Coronavirus-Pandemie

Für den Neustart verfolgt Flixtrain nach eigenen Angaben ein umfassendes Hygienekonzept gemäß der behördlichen Vorgaben und Empfehlungen. Dazu gehörten Reinigung und Desinfektion vor und während der Fahrt sowie ein kontaktloser Check-In für Reisende. Jeder Fahrkartenkauf ist an einen festen Sitzplatz gekoppelt. Das Tragen von Mund-Nasen-Masken ist verpflichtend. (mbr/afp)