Corona-Pandemie

Niederlande und Belgien: Was für den Corona-Urlaub 2021 gilt

| Lesedauer: 4 Minuten
Tipps für den Sommerurlaub in Pandemie-Zeiten

Tipps für den Sommerurlaub in Pandemie-Zeiten

Die Corona-Zahlen in Europa sinken, der Sommer kommt. Doch wer in den Urlaub fahren will, muss in Pandemie-Zeiten immer noch einiges beachten.

Beschreibung anzeigen

In der Corona-Pandemie sind deutsche Nachbarländer beliebte Urlaubsziele. So steht es um Reisen nach Belgien und in die Niederlande.

Berlin. 
  • Wegen der sich langsam entspannenden Corona-Lage ist Urlaub in Belgien und den Niederlanden etwas einfacher geworden
  • Die Nachbarländer Deutschlands sind vom Hochinzidenz- zum Risikogebiet herabgestuft worden
  • Was das für die Quarantäneregeln bedeutet und wann weitere Lockerungen bevorstehen, lesen Sie in unserem Überblick

Der Sommer naht und die europäischen Länder machen sich bereit für die Urlaubssaison. Auch in den Niederlanden und in Belgien gibt es einige Lockerungen, die Urlaubern entgegenkommen. Gleichzeitig sind die Bedingungen für die Rückreise nach Deutschland seit Anfang Juni deutlich einfacher geworden.

Die Bundesregierung hat wegen sinkender Corona-Infektionszahlen die Niederlande vom Hochinzidenzgebiet zum Risikogebiet heruntergestuft. Das hat Folgen für alle, die einen Urlaub im Nachbarland planen. Denn so kann die generelle Quarantänepflicht für die Einreise von den Niederlanden nach Deutschland umgangen werden. Mit einem negativen Corona-Test bei der Einreise kann man die zehntägige Absonderung ausschließen.

Doch wie steht es bei der Einreise in die Niederlande, ist Urlaub dort überhaupt möglich und wie sieht es in Belgien aus? Im Überblick beantworten wir alle wichtigen Fragen.

Ist Urlaub in den Niederlanden möglich?

Ja, aber die niederländische Regierung rät allen Besuchern dringend von Urlaubsreisen ab. Die Niederlande haben Deutschland zudem zum Hochrisikogebiet erklärt. Wer sich entschließt, dieser Bitte nicht nachzukommen, muss einen negativen PCR-Test vorweisen und sich für zehn Tage in häusliche Quarantäne begeben.

Mit einem weiteren negativen Test endet die Quarantäne. Ein Freitesten ist jedoch nach fünf Tagen durch einen weiteren Test möglich. Privilegien für Geimpfte gibt es nicht. Der "kleine Grenzverkehr" und Tagestourismus sind allerdings ohne Testpflicht möglich. Weitere Urlaubs-News: Horrende Preise: Urlaubern droht der Mietwagen-Schock

Wie in Deutschland gehen auch in den Niederlanden die Corona-Fallzahlen deutlich zurück. Zur Zeit liegt die Sieben-Tage-Inzidenz bei rund 112 (Stand 5. Juni). Auch interessant: Urlaub trotz Corona: Welche Beschränkungen gelten

Wegen der positiven Entwicklung wurden nun einige Corona-Maßnahmen im Land gelockert: Museen, Theater und Kinos dürfen wieder öffnen und zumindest eine begrenzte Zahl von Besuchern empfangen. Gaststätten können unter Auflagen Gäste auch im Innenbereich bedienen.

Welche Corona-Regeln gelten in den Niederlanden?

  • Es gibt keine Ausgangssperre mehr
  • Dafür dürfen die geöffneten Gaststätten nur Gäste von 6 bis 22 Uhr bewirten und auch nur im Außenbereich – pro Tisch sind nur vier Gäste erlaubt
  • Fitnessstudios und Zoos sind offen
  • Veranstaltungen mit Publikum sind verboten
  • Museen, Theater und Kinos sind geöffnet
  • Geschäftesind geöffnet, allerdings nur bei reduzierter Kundenanzahl
  • Hotels und Ferienwohnungen sind mit Einschränkungen geöffnet

Ist Urlaub in Belgien möglich?

Ja, aber genau wie in den Niederlanden rät die belgische Regierung dringend von touristischen Besuchen ab. Auch das Auswärtige Amt warnt aufgrund hoher Infektionszahlen vor Reisen nach Belgien ab. Nachdem die Corona-Zahlen dort seit Wochen deutlich sanken, waren sie Ende Mai wieder etwas angestiegen. Aktuell liegt die Sieben-Tage-Inzidenz bei 110 (Stand 5. Juni).

Belgien wird vom Robert Koch-Institut als Risikogebiet aufgeführt. Es besteht also eine generelle Quarantänepflicht nach der Einreise. Um die Absonderung zu umgehen, braucht es aber einfach nur einen negativen Test.

Andersherum müssen deutsche Urlauber bei der Einreise nicht nur ein Einreiseformular ausfüllen und einen frischen negativen PCR-Test mit sich führen , sondern auch für sieben Tage in Quarantäne. Eine Ausnahme gilt nur, wenn der Aufenthalt kürzer als 48 Stunden ist. Lesen Sie mehr: So läuft das Geschäft mit den Corona-Testzentren

Welche Corona-Regeln gelten in Belgien?

  • Restaurants und Cafés sind wieder vollständig offen und dürfen bis 23.30 Uhr bewirten
  • Geschäfte sind unter strikten Bedingungen mit Terminbuchungen geöffnet
  • Ab dem 9. Juni dürfen Kinos, Sporthallen und Saunas wieder öffnen, wenn sie sich an bestimmte Belüftungsregeln halten
  • Hotels und Ferienparks haben geöffnet
  • Bars, Clubs und Diskotheken sind geschlossen
  • Menschen dürfen wieder bis zu vier Gäste zu Hause empfangen

(dpa/fmg)