Jetzt freischalten!
Immobilienkrise

Wohnungsinvestor geht das Geld aus

Die weltweite Finanzkrise hat nun auch den Berliner Wohnungsmarkt erfasst. Der Großinvestor Level One hat für seine mehr als 200 deutschen Objektgesellschaften Insolvenz angemeldet. Die Holding des österreichischen Investors Cevdet Caner mit Sitz im Steuerparadies Jersey hat seit 2005 für rund 1,85 Mrd. Euro knapp 28 000 Wohnungen in Deutschland erworben. Die meisten davon befinden sich in Berlin und im Süden Ostdeutschlands. Level One ist eine der größten Insolvenzen am deutschen Wohnungsmarkt in den letzten Jahren.

Jetzt freischalten!
© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.