Musik

Das Multitalent

Einer seiner großen Hits trägt den Titel "Let's Make A Night To Remember". Eine Nacht, an die man sich noch erinnern wird, will Rock'n'Roller Bryan Adams heute den Berlinern bieten. Der Sänger, Komponist und Fotograf, der mit seinen Balladen Frauen- und Männerherzen zum Schmelzen bringt, ist "Straight From the Heart", wie es eine seiner Rock-Hymnen beschreibt: herzlich und direkt.

Der 48-jährige Kanadier, der in England, Israel und Portugal aufwuchs und heute hauptsächlich in London lebt, verließ die Schule mit 15 Jahren der Musik wegen. Heute Abend präsentiert er im Velodrom sein Album "11" mit elf zeitlosen Songs. Adams, inzwischen seit fast drei Jahrzehnten erfolgreich im Musik-Business, ist ein Weltstar, der seine Fangemeinde mit viel Charme und der charakteristischen Reibeisenstimme begeistert.

Allein in den 90er-Jahren landete er vier Megahits: "Everything I Do", "Please Forgive Me", "All For Love" und "Have You Ever Really Loved A Woman". Schon in den Achtzigern hatte sich Adams, der immer schlicht in Jeans und T-Shirt auftritt, seinen Platz in der Rock'n'Roll Hall of Fame erspielt, als er mit Klassikern wie "Summer Of 69", "Cuts Like A Knife", "I Need Somebody" und "Run To You" Weltruhm erlangte. Inzwischen hat er mehr als 65 Millionen Alben verkauft. Er feierte aber nicht nur eigene Erfolge, sondern schrieb auch Hits für andere, so für Kiss, Bonnie Tyler oder Joe Cocker. Adams arbeitete auch schon mit Barbra Streisand, Tina Turner, Celine Dion, Rod Stewart, Sting und Mel C. zusammen. Heute Abend tritt er mit seinen langjährigen Weggefährten Keith Scott (Leadgitarre) und Micky Curry (Drums) und den "Neu-Zugängen" Norm Fisher (Bass) und Gary Breit (Keyboards) auf die Bühne. Im Vorprogramm wird Black Daniel auftreten.

Von sich reden macht der eher öffentlichkeitsscheue Adams auch als Fotograf. So gibt er in Berlin sein "Zoo Magazine" heraus und fotografierte die deutsche Fußball-Nationalmannschaft für das Modelabel Strenesse. Adams, der im Frühjahr die von einem Hörgerätehersteller initiierte Kampagne "Hear the World" gegen Hörschäden fotografierte, konnte dafür Franka Potente, Placido Domingo, Annie Lennox und Amy Winehouse gewinnen.

Velodrom: Paul-Heyse-Str. 26, Tel. 018 05 925 444 535. Heute, 20 Uhr, 53 Euro