Info

Zur Person: Gerhard Schöningh

Herkunft Gerhard Schöningh wurde am 25. August 1961 in Krefeld geboren. Nach seinem Abitur 1980 folgte sein Dienst als Zeitsoldat bei der Bundeswehr, unter anderem auch beim Militärattaché-Stab der Botschaft in London. Er studierte von 1985 bis 1988 „Economics and Politics“ an der Universität Bristol, absolvierte anschließend bist 1994 ein Traineeprogramm zum Aktien-Analyst und Fondsverwalter bei Robert Fleming & Co. in London. Anschließend war er in London als Director bei Baring Asset Management (1994–98) und 50-prozentiger Gründungsgesellschafter von Ennismore Fund Management Ltd. von 1998 bis 2006 tätig. Die Firma existiert noch. Seit 2007 ist er Beiratsvorsitzender bei der Aachener Verlagsgesellschaft, Zeitungsverlag Aachen.

Hoppegarten Schöningh ist seit 2008 Eigentümer der Rennbahn Hoppegarten GmbH & Co. KG. Zum Rennsport hat er seit seiner Kindheit ein Verhältnis: Er wuchs unmittelbar neben der Galopprennbahn in Krefeld auf, besucht seit 30 Jahren Rennbahnen in Deutschland, Großbritannien und Frankreich. Er war von 1988 bis 1995 Rennleitungs- und Vorstandsmitglied im Krefelder Rennverein e. V., ist nach wie vor Initiator und größter Partner von Besitzergemeinschaften unter dem Namen Ennismore Racing. Im Pferderennsport ist Schöningh damit sehr gut vernetzt, er ist selbst Pferdebesitzer. Der Saisonhöhepunkt in Hoppegarten findet am heutigen Sonntag mit dem Großen Preis von Berlin statt.

Spaziergang Wir trafen Gerhard Schöningh am Eingang der Galopprennbahn Hoppegarten und spazierten mit ihm einmal um das Gelände herum.