Kopf des Tages

Paul, der Orakel-Krake

Er irrt sich nie - denn er ist ein Hellseher. Krake Paul hat das richtige Feeling in den Tentakeln. Und die sagen ihm: Spanien wird Weltmeister.

Im Grunde ist es kein Wunder, dass er so treffsicher ist. Denn Paul verfügt nicht nur über ein Gehirn, sondern über neun. Und damit sagt er Fußball-Ergebnisse voraus. Der Tintenfisch im Sea Life von Oberhausen ist seit dieser Fußball-WM zu einem Medienstar geworden - mit eigenen Live-Sendungen im TV, denn bislang sind die Prognosen des Zweieinhalbjährigen alle eingetroffen - leider auch die, dass Deutschland das Halbfinale gegen Spanien verliert.

Nationale Verbundenheit kennt Paul nicht: Denn obwohl der "Octopus vulgaris" 2008 in Südengland geboren wurde, orakelte der Blaublütler auch gnadenlos das Scheitern der "Three Lions" im Achtelfinale gegen Deutschland. Blaublütler ist Paul übrigens im wörtlichen Sinn und nicht adelig. Denn in seinem Blut bindet Kupfer den Sauerstoff und nicht das Eisen, weshalb er auch die Kraft von drei Herzen braucht und kein hohes Alter erreicht - womit diese WM seine letzte war. Rachelüsterne Fußball-Fans können die Friteuse also im Schrank lassen. Der Muscheltrick ist nicht Pauls einziger. Zootierfängerin Verena Bartsch vom Sea-Star-Aquarium Coburg sagte Antenne Bayern, Paul könne auch winken und einen Drehverschluss öffnen. Solange es Futter gebe, mache er alles. Was beweist: Auch Kraken haben ihren Preis.

( alu )