Jetzt freischalten!
Amoklauf

Ansbach - die verhinderte Katastrophe

Es ist gegen 8.30 Uhr, als der junge Mann im schwarzen Mantel das Gymnasium Carolinum mitten in der Altstadt der mittelfränkischen Bezirkshauptstadt Ansbach betritt. In der Hand hält der 18-Jährige eine Axt, er trägt drei Molotowcocktails und zwei Messer bei sich. Er stürmt in ein Klassenzimmer und wirft einen Brandsatz hinein.

Jetzt freischalten!
© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.