Europäische Verständigung

Auszeichnung für Armin Mueller-Stahl

Das Datum ist ganz bewusst gewählt worden: Am Mittwoch, dem 9. November, am Jahrestag des Mauerfalls also, wurde Schauspieler Armin Mueller-Stahl (81) im Atrium der Deutschen Bank Unter den Linden mit dem Preis der Deutschen Gesellschaft e.V. für Verdienste um die deutsche und europäische Verständigung geehrt.

Laudator Jürgen Engert, Gründungsdirektor des ARD-Hauptstadtstudios, erinnerte an Mueller-Stahls Jahre als Schauspieler in der ehemaligen DDR, an seine Karriere in den USA, an große Filmrollen wie zuletzt in den "Buddenbrooks" von Regisseur Heinrich Breloer.

"Er ist ein Multitalent: Schauspieler, Musiker, Schriftsteller, Maler. Darüber hinaus ist er ein Vorbild in Ost und West. Seine aufrechte Haltung, seine Zivilcourage und sein bemerkenswerter Lebensweg sind beispielhaft", sagte Lothar de Maizière, Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft, der Mueller-Stahl den mit 5000 Euro dotierten Preis überreichte. Seit 2005 ehrt die Deutsche Gesellschaft jedes Jahr Persönlichkeiten, die sich in besonderer Weise um die europäische Verständigung bemüht haben, darunter die Bundeskanzlerin Angela Merkel, Bundesminister a. D. Hans-Dietrich Genscher und Schriftsteller Günter de Bruyn.