Neues Album

Joy Denalane über Familie und Karriere

Die Soul- und R-&-B-Sängerin Joy Denalane (37) empfindet ihr Leben als zweifache Mutter und erfolgreiche Sängerin oftmals als skurril.

"Bei der Echo-Verleihung in Berlin zum Beispiel war ich bis kurz vor meinem Auftritt zu Hause. Da ging es noch um Hausaufgaben, der Schulranzen musste gepackt, die Stifte gespitzt und die Zettel noch geordnet werden", sagte die gebürtige Berlinerin über ihr Leben mit Isaiah Naledi (9) und Jamil (7). Plötzlich habe es an der Tür geklingelt, und der Wagen habe vor dem Haus auf sie gewartet. "Dann bin ich geradezu in einem anderen Leben." Denalane sieht der Kritik auf ihr drittes Album "Maureen", das am 20. Mai erscheint, locker entgegen: "Ich bin relativ ruhig, denn ich habe die Platte so gut ich konnte geschrieben. Das ist das Wahrhaftigste, das ich abliefern konnte", betonte die Partnerin des Sängers und Produzenten Max Herre . "Ich bin nicht resistent gegen Kritik, ich bin auch verletzbar, aber letzten Endes kann ich nur sagen: Ich habe das Beste gegeben", sagte sie. Erfolg ist für die Musikerin etwas sehr Vergängliches, die Familie hingegen sei von Dauer. Daher sei ihre Familie das Wichtigste für sie. Dass es in ihrem Job aber viel um sie als Menschen gehe, störe sie: "Es gibt so viel Wichtigeres als mich im Universum."