FamilienNews

Beziehung: Geheimnisse machen den Partner attraktiv

Beziehung

Geheimnisse machen den Partner attraktiv

Paare müssen sich nicht immer alles erzählen. Ein paar Geheimnisse sorgen dafür, dass der andere spannend bleibt. "Attraktivität hat auch damit etwas zu tun, dass man in den anderen etwas hineinfantasieren kann", erklärt Kommunikationspsychologe und Buchautor Dariush Barsfeld. Oft werde der Partner unter Druck gesetzt, indem es heißt: "Wir erzählen uns alles, wir haben keine Geheimnisse voreinander." Darauf könne man antworten: "Ja, wir haben keine schlechten Geheimnisse voreinander. Ich möchte aber nicht jede Kleinigkeit bei dir abladen müssen", rät Barsfeld. Es sei ein Trugschluss zu denken, dass völlige Offenheit die Beziehung stärke. Viel wichtiger als lückenlose Transparenz sei, dass man seinen Partner als berechenbar und verlässlich empfinde.

Erziehung

Großeltern sollten Konflikt mit Kind selbst beilegen dürfen

Ein barsches Wort zur Oma oder dem Nachbarn: Kinder verhalten sich im Umgang nicht immer so, wie es sich Eltern wünschen. So formulieren Kinder ihre Wünsche oder Meinungen nicht immer freundlich, sondern lassen ihre Stimmung unkontrolliert erkennen. "Umgangsformen müssen Kinder erst lernen, und Lernen braucht Zeit", sagt Diplom-Psychologin Karin Jacob von der Bundeskonferenz für Erziehungsberatung (bke). Die Gesprächspartner können dem Kind in Situationen, in denen es sich unfreundlich verhält, erklären, was ihnen nicht gefällt und was sie sich zukünftig wünschen. Dadurch unterstützen sie es im Lernprozess. Kommt der Hinweis von der betroffenen Person, ist es leichter nachzuvollziehen. Eltern sollten deshalb anderen Erwachsenen erlauben, Konflikte direkt mit dem Kind anzusprechen.