Jetzt freischalten!
Geschichte

Mielkes mafiöse Methoden

Der "Blitz" traf Wilhelm van Ackern am 24. März 1955, kurz nach 22.30 Uhr - in Form von K.O.-Tropfen in frisch gebrühtem Bohnenkaffee. Der vermeintliche Informant Fritz Weidmann hatte den 39-jährigen Fotohändler in eine konspirative Wohnung in der Kreuzberger Gneisenaustraße gelockt und ihm dort den vergifteten Kaffee serviert.

Jetzt freischalten!
© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.