Rekordfliegerin Elly Beinhorn in Ehrengrab beigesetzt

Die im Alter von 100 Jahren gestorbene Rekordfliegerin Elly Beinhorn ist gestern im Ehrengrab ihres Mannes, des Rennfahrers Bernd Rosemeyer, beerdigt worden.

Dahlem Die im Alter von 100 Jahren gestorbene Rekordfliegerin Elly Beinhorn ist gestern im Ehrengrab ihres Mannes, des Rennfahrers Bernd Rosemeyer, beerdigt worden. "Die Beerdigung war absolut im Sinne meiner Mutter", sagte Beinhorns Sohn Bernd Rosemeyer. Sowohl die Chefin der Vereinigung für Pilotinnen als auch der Präsident der Traditionsgemeinschaft "Alte Adler" hätten "sehr ehrliche, schöne Reden" gehalten, so Rosemeyer.

Im Anschluss an die Beerdigung seien drei Flugzeuge mit Trauerflor über das Grab auf dem Waldfriedhof Dahlem geflogen. Beinhorn war Anfang der 1930er-Jahre die erste Frau, die die Welt im Flugzeug umrundete. Sie war am 28. November gestorben. dpa