Pfarrer Theile findet jetzt in Alt-Staaken seine letzte Ruhe

Der 1964 verstorbene Spandauer Pfarrer und Widerstandskämpfer Johannes Theile soll künftig seine letzte Ruhestätte in Alt-Staaken haben, wo er von 1927 bis 1958 Dorfpfarrer war. Auf Initiative der evangelischen Kirchengemeinde zu Staaken wird der Geistliche vom Spandauer Friedhof In den Kisseln auf den stillgelegten Alt-Staakener Kirchhof umgebettet. Die Familie und die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung haben dazu ihr Einverständnis erteilt. Die erneute Beisetzung findet heute im Anschluss an den 10-Uhr-Gottesdienst in der Dorfkirche Alt-Staaken am Nennhauser Damm statt. Theile, der seit 1943 auch Seelsorger im Militärgefängnis an der Spandauer Wilhelmstraße war, hatte sich für zum Tode Verurteilte eingesetzt und als bekennender Christ Widerstand gegen die Nationalsozialisten geleistet. Eine Straße in Staaken ist bereits nach ihm benannt. hel