Jetzt freischalten!
Jugend

Kreuzberger Schüler tragen Anti-Gewalt-Fußballturnier aus

Lieber den Fußball treten als auf andere einprügeln - diese Erkenntnis eint die Kinder und Jugendlichen der Carl-von-Ossietzky-Oberschule in Kreuzberg. Die meisten Schüler kommen aus türkischen und arabischen Familien. Mehr als 200 beteiligen sich am Anti-Gewalt-Fußballturnier, das in dieser Woche stattfindet.

Jetzt freischalten!
© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.