Jetzt freischalten!
Serie: Wir sind ein Volk – Wir sind Berlin, Teil 33

"In der DDR gab es eine regelrechte Seelenblindheit"

Wer wissen will, wie es um die Seele der Berliner im Osten und Westen der Stadt bestellt ist, sollte Klaus Behnke und Christoph Seidler aufsuchen. Der eine, Klaus Behnke, hat seine Praxis in einem herrschaftlichen gelben Altbau in Berlin-Charlottenburg. Groß ist sie, mit nur wenigen Möbeln: ein Schreibtisch, vier lange Regalbretter mit Büchern, zwei Sessel, eine schwarze Ledercouch.

Jetzt freischalten!
© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.